Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten     große Schrift einschalten     sehr große Schrift einschalten
 
 
Unterstützen Sie uns
 

 

Spendenkonto

Sparkasse Jena-Saale-Holzland

BLZ: 830 530 30

Konto-Nr.: 230 413

IBAN: DE91 8305 3030 0000 2304 13
BIC:    HELADEF1JEN

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte HIER

 

 

 

Bildungsspender

 
Thüringen vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Neues zum Mitnahmeverbot der E-Scooter beim Jenaer Nahverkehr

14.12.2015

Zum Thema Beförderungsverweigerung von E-Scootern in Bussen und Bahnen gibt es einen neuen Stand. Das lang ersehnte Gutachten ist da. In dem zweiten Gutachten geht es, wie schon im Ersten, gar nicht um die Mitnahme in Straßenbahnen. Deshalb kann der Beirat für Menschen mit Behinderungen nicht nachvollziehen, warum das Mitnahmeverbot zumindest für Straßenbahnen nicht sofort aufgehoben wird.

 

Der Jenaer Nahverkehr hat am 16.11.15 zum neuen Gutachten Stellung bezogen. Es geht ihm nicht mehr darum, ob die Elektro-Scooter mitgenommen werden oder nicht, sondern nach welchen Bedingungen die Scooter befördert werden.

Der Nahverkehr hat Hürden für die Mitnahme in den Straßenbahnen aufgestellt, z.B. einen Scooterführerschein und Schulungen und hat als Realisierungstermin den April 2016 genannt. Warum diese Hinhaltetaktik?

Der Beirat für Menschen mit Behinderungen und der Behindertenbeauftragte der Stadt Jena haben Veto gegen den Apriltermin eingelegt.

 

Jetzt sind Landes- und Bundesregierung gefragt – wir brauchen eine Lösung auf beiden Ebenen.

 

Das nächste Treffen für die SHG „Rollende Bürger“ findet am 14.12. von 14 - 16 Uhr im Beratungsraum Lutherplatz 3 statt.