Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten     große Schrift einschalten     sehr große Schrift einschalten
 
 
Unterstützen Sie uns
 

 

Spendenkonto

Sparkasse Jena-Saale-Holzland

BLZ: 830 530 30

Konto-Nr.: 230 413

IBAN: DE91 8305 3030 0000 2304 13
BIC:    HELADEF1JEN

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte HIER

 

 

 

Bildungsspender

 
Thüringen vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Wir danken für das große Interesse an Informationen zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung

01.02.2019

Das Jenaer Zentrum für selbstbestimmtes Leben und die Stadt Jena veranstalteten einen Informationsnachmittag zum Budget für Arbeit. Dazu konnten wir erfreulicherweise Ottmar Miles-Paul, den Experten für das Budget für Arbeit, für unsere Veranstaltung gewinnen.

Barbara Vieweg informierte über die Zielgruppe und die rechtlichen Rahmenbedingungen des Budgets, Ottmar Miles-Paul bereicherte mit motivierenden Beispielen aus der Praxis und verständlichen Umsetzungsmöglichkeiten. Die Fachdienstleiterin des Sozialamtes Jena, Frau Wolf  sicherte uns ihre Unterstützung bei der Antragstellung zu.

 

Mit dem Budget für Arbeit haben Menschen die im Arbeitsbereich einer WfbM tätig sind oder den  Anspruch auf die Leistungen im Arbeitsbereich haben, die Möglichkeit einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung  auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

 

Sind sie im Rahmen eines Budgets für Arbeit tätig, erhalten sie einen klassischen Arbeitsvertrag mit allen Arbeitnehmerrechten und sind vollständig betrieblich integriert. Hierzu gehört eine Entlohnung, die das Mindestlohnniveau nicht unterschreiten darf. Neben diesem Arbeitnehmerstatus bleiben  die Budgetnehmer *innen dauerhaft voll erwerbsgemindert und besitzen ein uneingeschränktes Rückkehrrecht in die WfbM.

 

Haben Sie Interesse an einer Beratung bezüglich möglichen Alternativen zur WfbM im Allgemeinen oder für Sie ganz konkret? Gerne beraten wir Sie, schicken Ihnen die Präsentation der Veranstaltung oder planen mit Ihnen gemeinsam Ihre berufliche Zukunft auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Meike Bömack

03641/ 33 13 75

m.boemack@jzsl.de

 

Foto: Barbara Vieweg informiert