Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten     große Schrift einschalten     sehr große Schrift einschalten
 
 
Unterstützen Sie uns
 

 

Spendenkonto

Sparkasse Jena-Saale-Holzland

BLZ: 830 530 30

Konto-Nr.: 230 413

IBAN: DE91 8305 3030 0000 2304 13
BIC:    HELADEF1JEN

 

Für weitere Informationen klicken Sie bitte HIER

 

 

 

Bildungsspender

 
Thüringen vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Beratung

Die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung ist seit dem 1.1.2014 in neuer Trägerschaft - dem Förderverein Integrativ Wohnen und Leben - INWOL - e.V.

Frau Metzner berät Sie weiterhin an gleicher Stelle - aber nur noch von Montag bis Donnerstag und nur noch nach Terminvergabe. Sie ist telefonisch unter 21 93 99 oder per Mail unter zu erreichen.

 

Die Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige umfasst z.B.

  • alle sozialrechtlichen Fragen, z. B. zum Schwerbehindertenrecht, zu Eingliederungshilfe, Pflegeversicherung, Rentenleistungen, medizinische Rehabilitation, berufliche Eingliederung, Persönliches Budget ...

  • Hilfsmittel

  • Mobilität

  • Barrierefreies Wohnen

  • Psychosoziale Beratung, z. B. in Krisensituationen oder bei persönlichen Problemen

  • Barrierefreiheit

  • Urlaub/Freizeit

 

Zielgruppe

Unser Beratungsangebot richtet sich an Menschen mit Behinderung sowie deren Angehörige und Partner zu allen behinderungsrelevanten Fragen und Themen. Darüber hinaus beraten wir Arbeitgeber und Firmen, die Menschen mit Behinderungen beschäftigen oder beschäftigen wollen ebenso wie öffentliche Einrichtungen und Vereine. Öffentliche und private Bauträger profitieren von unseren Erfahrungen zum Thema Barrierefreies Bauen.

 

Beratungsansatz

Wir beraten nach dem Prinzip des „Peer Counseling - Beratung von Behinderten für Behinderte" nach einem ganzheitlichen, individuell ausgerichteten und stärkenorientierten Ansatz. Grundgedanke dabei ist, den Ratsuchenden zu mehr Selbstverantwortung und Selbstbestimmung zu verhelfen.

 

Unsere Beratung ist kostenlos und vertraulich!

 

 

Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen unterstützen wir z.B.

 

  • beim Umgang mit Behinderung und behinderten ArbeitnehmerInnen

  • bei Konflikten zwischen behinderten und nicht behinderten KollegInnen

  • beim Thema barrierefreier Zugang

 

        und beraten Sie desweiteren zu folgenden Themen:

  • Eingliederungszuschuss

  • Ausbildungszuschuss

  • Minderleistungsausgleich

  • Leistungen bei außergewöhnlichen Belastungen

  • Ausstattung eines behinderungsgerechten Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatzes

  • Anrechnung schwerbehinderter ArbeitnehmerInnen auf die Ausgleichsabgabe

  • Kündigungsschutz

  • Arbeitsassistenz